Ausgiebig Kanu fahren...

...kann man auf der schönen Luhe von Wetzen bis nach Winsen

Aktuelles

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand. Wir präsentieren Ihnen Neuigkeiten und aktuelle Informationen rund um Aktionen, Veranstaltungen und verschiedene Termine des Salzhausen e.V. und den Gemeinden.

Bitte wählen Sie:


Aktuelles   Aktuelles (Archiv)  

Programm der ev. Kirchengemeinde am Kirch- und Markttag

Marktplatz Kirche

Programm:

10.00 Uhr Familiengottesdienst zum Thema: „Neu anfangen“
mit dem Posaunenchor Gödenstorf/Toppenstedt

11.00 Uhr Läuten zum Kirch- und Markttag
Der Posaunenchor Gödenstorf/Toppenstedt spielt

11.30 Uhr Kinderchor St. Johannis

12.15 Uhr The Chambers (Oldies in neuem Gewand)

13.30 Uhr Trachten- und Volkstanzkreis Luhmühlen

14.15 Uhr TONart (Interpretationen aus Pop und Rock)

15.30 Uhr XoVeR (rockige Covermusik)

17.00 Uhr Schlussandacht auf der Bühne

Ab 11.00 Uhr durchgehend Spiele, Essen, Trinken, Begegnungen
und mehr ...

In der Kirche: Raum der Stille

Literaturpreis Salzhausen

Der Salzhausen e.V. Kultur Heimat Leben, die Sparkasse Harburg-Buxtehude und die Buchhandlung Hornbostel richten im Jahr 2019 zum 8. Mal den Salzhäuser Literatur-Preis aus.

Es sollen einfallsreiche, spannende, unterhaltsame KURZE GESCHICHTEN in deutscher Sprache zu dem Thema DAS KIND IN DER MENGE geschrieben werden. Sie können in jedem Genre beheimatet sein.

Teilnehmen am Wettbewerb kann, wer mindestens 6 Jahre alt ist. Autorengemeinschaften sind erlaubt. Mehrfacheinsendungen werden nicht gewertet. Die Geschichte darf bis zu 5 DIN-A4-Seiten lang sein bei einzeiligem Zeilenabstand und einer Schriftgröße von mindestens 10 Punkt.
Der Text muss im Kopf folgende Angaben enthalten:
Name, Vorname, evtl. Klassenlehrer(in)
Postanschrift mit PLZ und Wohnort
Telefonnummer und (ggf.) Mailadresse
Geburtsdatum bzw. Angabe, in welcher Gruppe zu bewerten
Beiträge ohne diese Angaben können nicht berücksichtigt werden.
Eigene Titel sind erwünscht; es reicht, wenn das Thema im Untertitel steht.

Einreichen entweder
als Anhang per Email an literaturpreissalzhausen@t-online.de
oder schriftlich in achtfacher Ausfertigung an
- das Beratungscenter Sparkasse Harburg-Buxtehude, Hauptstraße 6a in 21376 Salzhausen bzw.
- die Buchhandlung Hornbostel, Hauptstraße 6b in 21376 Salzhausen.

Letzter ABGABETERMIN ist Montag, der 09. September 2019

Die Bewertung erfolgt in vier Altersgruppen: Gruppe 1 Grundschulklassen oder
Einzelteilnehmende unter 10 Jahren
Gruppe 2 Teilnehmende bis 15 Jahre
Gruppe 3 Teilnehmende bis 25 Jahre
Gruppe 4 Teilnehmende ab 26 Jahre
Eine Jury aus Personen, die selbst nicht am Wettbewerb teilnehmen, ermittelt die Preisträger. Die Gewinner der Gruppen 2, 3 und 4 erhalten ein Preisgeld. Für die Gruppe 1 werden Sonderpreise ausgelobt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bei einer Veröffentlichung der Texte durch den Veranstalter verbleibt das Copyright beim Verfasser.

Die PREISVERLEIHUNG findet im Rahmen einer Abendveranstaltung statt
am Freitag, 08. November 2019, um 19.00 Uhr in der Dörpschün Salzhausen.

Bei Fragen zum Wettbewerb: Tel. 04172-961321 Buchhandlung Hornbostel

Grenzgänger - Lesung - Mechthild Borrmann

Am Donnerstag, den 17.1.19 liest Mechtild Borrmann um 19.30 Uhr auf Einladung der Buchhandlung Hornbostel in der Dörpschün in Salzhausen.

"Grenzgänger" heißt der neue Roman, der mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichneten Autorin. Sie erzählt darin die Geschichte einer verlorenen deutschen Kindheit und ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte. Sie erzählt von den Heimkindern in den 50er und 60er Jahren.

Zum Inhalt:
Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist.
Die Schönings leben in einem kleinen Dorf an der deutsch-belgischen Grenze. Wie die meisten Familien hier verdienen sich auch die Schönings mit Kaffee-Schmuggel etwas dazu. Die 17jährige Henni ist, wie viele andere Kinder, von Anfang an dabei und diejenige, die die Schmuggel-Routen über das Hohe Venn, ein tückisches Moor-Gebiet, kennt. So kann sie die Kaffee-Schmuggler, hauptsächlich Kinder, in der Nacht durch das gefährliche Moor führen. Ab 1950 übernehmen immer mehr organisierte Banden den Kaffee-Schmuggel, und Zöllner schießen auf die Menschen. Eines Nachts geschieht dann das Unfassbare: Hennis Schwester wird erschossen.
Henni steckt man daraufhin 1951 in eine Besserungsanstalt. Wegen Kaffee-Schmuggels. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit.
Die jüngeren Geschwister, die Henni anstelle der toten Mutter versorgt hatte, kommen in ein kirchliches Heim. Wo der kleine Matthias an Lungenentzündung verstirbt. Auch das ist nur ein Teil der Wahrheit.

Spannung und Zeitgeschichte miteinander zu verknüpfen, versteht Mechtild Borrmann wie keine andere deutsche Autorin.

Zur Autorin:
Mechtild Borrmann, Jahrgang 1960, verbrachte ihre Kindheit und Jugend am Niederrhein. Bevor sie sich dem Schreiben von Kriminalromanen widmete, war sie u.a. als Tanz- und Theaterpädagogin und Gastronomin tätig. Mit „Wer das Schweigen bricht“ schrieb sie einen Bestseller, der mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet wurde und wochenlang auf der KrimiZeit-Bestenliste zu finden war. Für den "Geiger" wurde Mechtild Borrmann als erste deutsche Autorin mit dem renommierten französischen Publikumspreis "Grand Prix des Lectrices" der Zeitschrift Elle ausgezeichnet. 2015 wurde sie mit "Die andere Hälfte der Hoffnung" für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Mechtild Borrmann lebt als freie Schriftstellerin in Bielefeld.
Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist

DIe Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Salzhausen e.V. statt. Tickets sind im VVK bei der Buchhandlung Hornbostel und in Lüneburg bei Lünebuch erhältlich.

Vorstandssitzung

Die nächste Vorstandssitzung findet statt am Dienstag, der 08.01.2019.

Falls Sie Interesse haben einmal daran teilzunehmen, melden Sie sich bitte an:
Tel. 04172/96 25 77

8. Naturparktag am 10. November 2018

8. Naturpark-Tag am 10. November 2018
Bereits zum achten Mal findet der "Naturpark-Tag" in der Lüneburger Heide statt. ...packen Sie mit an!

Egal ob groß oder klein, alt oder jung, von hier aus der Heide oder zu Gast, kommen Sie am 10. November in den Naturpark Lüneburger Heide und engagieren Sie sich für den Erhalt und die Pflege der Natur- und Kulturlandschaft Lüneburger Heide.
Suchen Sie sich in der Karte eine Aktion oder einen Ort aus. Mit einem Klick auf den Marker bzw. die Aktion finden Sie Informationen zu Treffpunkt und Uhrzeit. Kommen Sie einfach dazu und entkusseln (d.h. entnehmen kleine Bäume und Büsche in der Heidelandschaft oder im Moor), pflanzen oder basteln mit den Aktionsgruppen.
Vergessen Sie nicht Ihre festen Schuhe, die Arbeitshandschuhe und, wenn Sie wollen, den Spaten oder die Astschere.
Die Aktionsgruppenleiter*innen erkennen Sie an den LILA Westen mit Aufschrift "Naturpark Lüneburger Heide". Sie werden Ihnen erklären, wo und wie Sie mit anpacken können.

Seiten: < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 >
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.